Weitere Angebote

Das Mopedmobil

Mit diesem Ausbau wollten wir mal zeigen, was tatsächlich alles machbar ist. Es soll aber ein Prototyp bleiben. Evtl. können wir uns aber vorstellen, später mal einen vernünftig nutzbaren Ausbau für den Aixam D-Truck (ein aktuelles Mopedauto) zu entwickeln.

Das Mopedmobil kaum zu glauben, aber wahr !

Ist es möglich aus einem kleinem Mopedauto (hat etwa die Größe eines Smart), einen nutzbaren Campingvan zu machen? Das war die Aufgabenstellung.
Und wie man unten sehen kann, scheint es tatsächlich machbar zu sein !!!


So ein Mopedauto hat
eine ganze Menge Vorteile:

Es hat Festkosten von lediglich ca. EUR 60 im ganzen Jahr (nämlich für die Haftpflichtversicherung, Mopedkennzeichen) und braucht nur etwa 3 Liter Dieselkraftstoff pro 100 km. Es braucht nicht zugelassen werden, also fallen auch keine Steuern an. Es braucht nicht zum TÜV. Es braucht keine Umweltplakette. Man darf es schon mit 16 Jahren fahren.

Und so wurde das Mopedmobil ausgestattet:
Im Heckstauraum gibt es 2 Seitenschränke, einer davon hat noch den Innentisch integriert (in Form eines Sekretärs). Natürlich gibt es davor eine Sitzgelegenheit. Ein Außentisch ist ebenfalls vorhanden. Wenn man den Beifahrersitz rausnimmt, kann dort ein Küchenblock eingesetzt werden, mit Frisch– und Abwassertank (12 L, bzw. 8 L). Dieser Küchenblock kann auch noch als 2. Sitzgelegenheit verwendet werden. Mit Hilfe eines Verbindungsbrettes und des Außentisches, kann aus der Sitzfläche und dem Küchenblock eine kleine Liegefläche entstehen.

Wenn Sie das jetzt alles nicht glauben können, sehen Sie sich einfach die Bilder an !


Stellt man den Küchenblock während der Fahrt in den Laderaum, kann man auch
mit 2 Personen losfahren.

Ohne den Küchenblock gibt
es noch reichlich Stauraum.

Es gibt einen gemütlichen Sitzplatz mit Innentisch.

IMPRESSIONEN zum Mopedmobil:

Bei schönem Wetter kann man auch am zugehörigen Außentisch sitzen.
Durch die Beifahrertür (aber natürlich auch von innen) kann man die Küche bedienen.
Die Liegefläche ist zwar etwas klein, aber sehr gemütlich. Der Fahrersitz kann dabei sogar aufgebaut bleiben.
Die Küchenbox kann auch als 2. Sitzplatz benutzt werden.
So sieht es doch schon wie ein richtiger, kleiner Campingvan aus.


Dies ist nur ein Beispiel, was man tatsächlich alles machen kann.


copyright 2007 - 2015 by C-tech | Impressum + Datenschutzerklärung